Skype schweiz herunterladen


Skype portabel Es gibt auch eine portable Skypeversion. Diese muss man nicht extra installieren und kann sie etwa direkt von einem USB-Stick starten. Dadurch hat man „sein Skype“ immer bei sich und kann – wenn man sein Headset ebenfalls mitführt – überall dort sofort „skypen“, wo man an einen Internet-PC kommt. Skype Downloads gibt es für jedes Betriebssystem. Natürlich für Windows, aber zum Beispiel auch für Linux, den Mac und sogar als App für iPad, iPhone und Android-Smartphones! Das geht, weil all diese Versionen von Skype auf dasselbe Kommunikationsprotokoll zurückgreifen. Sie sprechen quasi dieselbe Sprache. Doch damit das weltweit funktioniert, muss irgendwo eine Art Telefonbuch verwaltet werden. Eine Sammlung der Kontakte, Kontaktdaten und Benutzernamen. Diese Sammlung befindet sich auf den Skypeservern. Um also seinen Freund „xxyyzz559“, alias Matthias Musterkerl, anzurufen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Anders als im richtigen Leben können Skyper nämlich festlegen, wer sie kontaktieren darf. Im Juli 2016 veröffentlicht Skype eine neue Alpha-Version unter dem Namen Skype for Linux Alpha, die im Wesentlichen auf Skype for Web (web.skype.com) basiert.

[92] Die Software ist als DEB- und RPM-Paket verfügbar. [93] Der Skype Download ist kostenlos und schnell erledigt. Die Anmeldung ist kostenlos und unkompliziert. Und die Programmoberfläche ist einfach und übersichtlich. So ist es klar, dass Skype mit Sicherheit noch lange der unangefochtene Marktführer auf dem Gebiet der Internettelefonie ist. Das hat sich sicher auch die Firma Microsoft gedacht, als sie für sagenhafte 8,5 Milliarden(!) US-Dollar Skype den ebenfalls mitbietenden Konkurrenten Facebook und Google vor der Nase wegschnappte. Skype-Chat Skype ist ein Kommunikationsprogramm. Mit einem Skype Download legt man sich nicht nur ein Voice over IP-Programm zu, sondern auch einen komfortablen, einfachen und sicheren Chat. Diese Funktion nennt sich bei Skype „Sofortnachricht senden“ und unterscheidet zwischen einem Skype-Chat oder einer „echten“ SMS – doch dazu später mehr.