Sap rolle herunterladen


Innerhalb von SAP wird keine Funktion zum simplen Umbenennen von Rollen, egal ob Master- oder Einzelrolle, angeboten. Das Berechtigungsobjekt S_DEVELOP erlaubt es, einem Entwickler während der Laufzeit des ABAP-Programms die vollständige Kontrolle über den Programmcode und den Variablen zu übernehmen. Dazu gehört das Ändern von Laufzeitvariablen und das Springen im Code. Der SAP Hinweis 65968 – ABAP-Debugging-Berechtigungen beschreibt die verschiedenen ABAP-Debugging-Berechtigungen. Normalerweise will man so eine Berechtigung auf keinen Fall im System – die Ordnungsmäßigkeit und Nachvollziehbarkeit des Systems wird dadurch gefährdet. Siehe dazu auch den Beitrag SAP Debug Berechtigung S_DEVELOP einschränken. Das Umbenennen von Rollen in SAP ist eine leidige Aufgabe, welche sich nicht so einfach realisieren lässt. Dies kann vor allem bei Masterrollen und deren Ableitungen ein echtes Problem darstellen. Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie diese Herausforderung dennoch meistern können. Die zweite, etwas risikoreichere Variante ist der Down- und Upload von Rollen. Dies ist über den Einstiegsbildschirm der Transaktion PFCG möglich via Rolle -> Download: Der Vorteil des Umbenennens durch Down- und Upload kommt jedoch bei beispielsweise folgenden Szenario zur Geltung: Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in Ihrem Unternehmen mit dem Masterrollenkonzept und an einer Masterrolle hängen 25 Einzelrollen dran – hätten Sie Lust, alle 25 abgeleiteten Rollen einzelnen zu kopieren und im Anschluss mit der neuen Masterrolle zu verknüpfen? Wenn Sie eine Masterrolle herunterladen, werden alle abgeleiteten Rollen mitverarbeitet – alles in einer einzigen Datei.

Sie können somit die abgeleiteten Rollen direkt mit umbenennen, die Verknüpfung bleibt beim Upload der Rolle erhalten! Da hilft es, wenn der Benutzer auf das SAP-Menü umschaltet und sich für seine von Ihm genutzten Transaktionen Favoriten aufbaut. Vorteilhaft ist hierbei, dass man auf Favoriten einen Up- und Download durchführen kann. Gerade wenn man an mehreren Systemen arbeiten muss, kann man durch einfaches Download auf PC und Upload in einem anderen System seine Favoriten gleich halten. Hallo Herr Joller, jede Rolle, die ein oder mehrere Unterverzeichnisse im Menü hat, wird als Knoten im Benutzermenü dargestellt. Das kann länglich werden, wenn der Nutzer viele Rollen hat. Je länger das Benutzermenü ist, um so länger dauert die Anmeldung am System. Ich kenne da in einem Fall z.B. mehr als 2 Min. Es sei denn man würde die Menüs bei den Sammelrollen pflegen, aber das ist ein enormer Aufwand. Deshalb tendiere ich zu Favoriten, wo sich die Benutzer nur die Transaktionen einstellen und sortieren können, die sie auch brauchen.

Als Ergebnis des Downloads wird eine Datei mit der Endung . SAP erzeugt, mit der Sie so erstmal nicht viel anfangen können. hier auf meinem Arb.platz-Rechner hab ich noch die 32Bit-Version und hatte bisher nie Probleme, bei Rechner- oder Betriebssystem-Wechsel den UE neu zu installieren und die Lizenz einzugeben.