Play store zum herunterladen


Heute funktioniert Technologie wirklich Wunder. Vor nicht allzu langer Zeit wäre es undenkbar gewesen, dass man eine Kamera, einen Gesundheitstracker und ein Tetris-Spiel in einem Gerät zusammenfügen könnte. Jetzt können Sie das und mehr auf Ihrem Smartphone tun – vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Apps. Google Play Store bietet Ihnen eine große Auswahl an Apps, die Sie auf Ihre Android-Geräte herunterladen können. Wenn Sie nur auf der Suche nach einer großartigen Unterhaltung sind, können Sie auch Musik, E-Books und Filme im Play Store finden. Es ist wirklich eine zentrale Anlaufstelle. Die letzte App, die Sie herunterladen müssen, ist der Google Play Store selbst. Glücklicherweise vertreibt Google den Play Store als eine einzelne Variante, die auf allen Architekturen und Android-Versionen funktioniert, also gehen Sie einfach zu dieser Seite und laden Sie die neueste Version herunter, die nicht als „Beta“ markiert ist. Nachdem die APK-Datei heruntergeladen wurde, öffnen Sie sie nicht – wir werden dies später tun. Wenn Sie immer noch nicht herunterladen können, nachdem Sie den Cache und die Daten des Play Store gelöscht haben, starten Sie Ihr Gerät neu.

Wenn WhatDevice nicht die benötigten Informationen anzeigt (einige Browser blenden die erforderlichen Daten aus), übernimmt eine App namens „Device Info HW“ die Aufgabe. Es ist im Play Store erhältlich, aber da Du das noch nicht hast, musst du es von APKMirror erhalten. Gehen Sie auf die APKMirror-Seite der App hier auf Ihrem Gerät, klicken Sie auf die neueste verfügbare Version und drücken Sie die große Schaltfläche „APK herunterladen“. Sobald das Herunterladen abgeschlossen ist, öffnen Sie es, um die APK-Datei zu installieren. Jetzt kommt der letzte Schritt: die Installation des Play Store. Suchen Sie die Downloads/Files-App auf Ihrem Gerät und öffnen Sie sie. Wenn Sie keinen Dateimanager haben, laden Sie die neueste Version von Files by Google von APKMirror herunter und installieren Sie sie. Sie sollten alle vier APK-Dateien sehen – wenn nicht, gehen Sie zurück und finden Sie heraus, welche Sie verpasst haben.

Die genauen Dateien, die Sie benötigen, um den Play Store auf Ihrem Gerät zu installieren, hängen von Ihrer Android OS-Version und der Hardwareplattform Ihres Geräts ab. Während die Betriebssystemversion normalerweise in der App „Einstellungen“ zu finden ist, werden möglicherweise Informationen über die spezifische Software Ihres Geräts anstelle des allgemeinen Betriebssystems auflisten, z. B. zeigen Fire-Tablets nur die Fire OS-Version an, nicht die Android-Kernversion. Daher sollten Sie ein Drittanbieter-Tool verwenden, um beide Informationen zu finden. Der erste Schritt besteht darin, Google Account Manager zu erhalten. Wenn Sie Android 7.1.2 oder eine neuere Version haben, gehen Sie zur Seite für Google Account Manager 7.1.2 und tippen Sie auf die Hauptschaltfläche „APK herunterladen“. Wenn Sie etwas älter als Android 7.1.2 haben, überprüfen Sie die Liste der App-Versionen hier und wählen Sie die Version, die Ihrer Android-Version am nächsten ist. Wenn Sie beispielsweise Android 6.0.1 haben, laden Sie Google Account Manager 6.0.1 herunter. Nachdem die APK-Datei heruntergeladen wurde, öffnen Sie sie nicht – wir werden dies später tun. Der nächste Schritt besteht darin, die richtigen APK-Dateien für den Play Store herunterzuladen. Sie müssen technisch vier verschiedene Anwendungen installieren – Google Account Manager, Google Services Framework, Google Play Services und schließlich den Google Play Store.

Die ersten drei Apps verarbeiten grundlegende Kontodienste und APIs, während die letzte App der Store selbst ist. Ein weiterer alternativer App Store ist F-Droid. Es besteht vollständig aus Open-Source-Spielen und Anwendungen, so dass die Auswahl extrem begrenzt ist, aber es gibt eine Chance, dass es etwas haben könnte, das Sie suchen.